Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Hilfreich

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Programm

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Sie sind interessiert an der jüdischen Kultur, Religion, Literatur und Geschichte in Europa? 

Durch die Kooperation der Karl-Franzens-Universität Graz und der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg steht Ihnen ein umfangreiches interdisziplinäres Lehrangebot an beiden Hochschulstandorten zur Verfügung.

Besonderes Gewicht wird auf inter-und transkulturelle Prozesse zwischen jüdischen und nichtjüdischen gesellschaftlichen Gruppen, auf Identitätsbildungsprozesse sowie auf Selbst- und Fremdwahrnehmungen der verschiedenen jüdischen Gesellschaften in Europa gelegt.

Das zweijährige Joint Masterstudium setzt sich mit den vielfältigen Formen und dem Wandel jüdischer Lebenswelten in Geschichte und Gegenwart auseinander.

Das Programm ist ein geistes- und kulturwissenschaftliches Studium, das sich mit den vielfältigen Formen und dem Wandel jüdischer Lebenswelten in Geschichte und Gegenwart auseinandersetzt. Gegenstand des Studiums ist Kultur, Religion, Literatur und Geschichte des Judentums unter besonderer Berücksichtigung der kulturellen, politischen und sozialen Wandlungsprozesse in Europa.

Ein besonderes Gewicht wird auf inter- und transkulturelle Prozesse zwischen jüdischen und nichtjüdischen gesellschaftlichen Gruppen, auf Identitätsbildungsprozesse sowie auf Selbst- und Fremdwahrnehmungen der verschiedenen jüdischen Gesellschaften in Europa gelegt.

Das Studium wird mit dem Grad M.A. Master of Arts abgeschlossen. Dieser Master-Grad wird als vollwertiger akademischer Abschluss in den Ländern der beteiligten Partneruniversitäten anerkannt und befähigt zu einem weiterführenden Doktoratsstudium.

Durch diese Kooperation der Universität Graz und der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg steht den Studierenden ein umfangreiches interdisziplinäres Lehrangebot an beiden Hochschulstandorten zur Verfügung. Das Masterstudium fördert die Mobilität der Studierenden und erhöht neben der interkulturellen Erfahrung auch die internationale Konkurrenzfähigkeit der AbsolventInnen am Arbeitsmarkt.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Koordination
University of GrazOffice of International Relations


Partnerinstitutionen

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.